Elektronische Kommunikation mit Patient*innen: Wer darf was?

Arztbewertungsportale bringen es ans Tageslicht: Unkomplizierte Kommunikation mit dem Arzt per E-Mail, WhatsApp und SMS steht weit oben auf der Wunschliste vieler Patienten. Doch wie weit dürfen Ärzte ihren Patienten hier entgegenkommen? Worauf muss bei der Auswahl des Kommunikationsmediums geachtet werden, wie schützt man als Ärztin oder Arzt seine Feierabende und Wochenenden – und lässt sich das Ganze überhaupt abrechnen?

Einen ausführlichen Artikel von Dr. Christina Czeschik über die Chancen und Fußangeln der elektronischen Kommunikation mit Patienten gibt es ab heute auf Teramed: „Elektronische Kommunikation mit Patienten“