docs21 – Wieder Zeit für Ihre Patienten

Der Weg zur Wunschpraxis

In Zeiten des Ärztemangels können die meisten Praxen sich nicht über zu wenig Patienten beschweren. Im Gegenteil: Die Wartezimmer sind voll.

Aber können Sie in Ihrer Praxis auch die Medizin betreiben, die Sie gern möchten? Oder sind Sie und Ihr Praxisteam so mit Routinetätigkeiten gebunden, dass eine aktive Gestaltung Ihrer Arbeit gar nicht mehr möglich ist und Sie nur noch auf tägliche Anforderungen reagieren?

Gern unterstützen wir Sie bei Fragen zur Digitalisierung und lösen unter anderem Anforderungen wie:

Praxismarketing

Printwerbung, Webseiten-Erstellung und deren Pflege sowie Suchmaschinen­optimierung, Online-Reputations­management (z.B. Ärztebewertungen)

Praxisdigitalisierung

Videosprechstunde, Online-Terminvereinbarung, Hardware-Anpassungen, Service-Anbieter, Patienten­informationen

Praxisdatenschutz

sichere E-Mail-Lösungen, Instant Messaging, Datenschutz­konzept

eGA/ePA-Einbindung

Technische Einbindung, Sicherheit, Systemnutzung, Schulungen

In allen anderen Lebensbereichen hat die Digitalisierung unser Leben schon komfortabler und effizienter gemacht: Den Stau umfahren mit Google Maps, per Skype mit Freunden und Verwandten plaudern, auf Airbnb den Geheimtipp in Ligurien buchen.

Und im Gesundheitswesen?

Praxis-Schreibtisch mit Laptoptastatur, Kaffeetasse, Schreibblock

Proaktiv und effizient: Mit Digitalisierung zum Praxiserfolg

Dass sowohl Patientenversorgung als auch Arbeitsbedingungen im Gesundheitswesen mit digitalen Werkzeugen reibungsloser und besser gemacht werden können, haben mittlerweile sogar staatliche
Stellen bemerkt und versuchen, mit Hilfe von Pflichtterminen und Sanktionen die Digitalisierung voranzutreiben.

Schlüssel zu einer agilen und erfolgreichen Praxis ist aber nicht in erster Linie der Anschluss an die staatlich vorgesehene Telematik-Infrastruktur, sondern der flexible und modulare Einsatz von digitalen Services, von denen jeder einzelne zur Effizienz und der Patientenzufriedenheit im Praxisalltag beiträgt.

Patientenzufriedenheit, Patientenselektion und -bindung

Eine aktuelle Studie der KBV1 hat gezeigt, dass Patientinnen und Patienten

  • es schätzen, wenn ihr Arzt vertrauenswürdige Informationen auch digital zur Verfügung stellt. Sie ziehen dies potenziell unseriösen Informationen aus dem Netz vor.
  • ihren Arzt gern als kompetente und unparteiische Autorität für digitale Angebote und Gesundheitsapps konsultieren möchten.
  • gern sehr viel häufiger Videosprechstunden in Anspruch nehmen würden.

Laut Untersuchungen der Medizinischen Hochschule Hannover2

  • orientieren sich vor allem junge und gut ausgebildete Patienten bei der Arztwahl an Online-Informationsquellen, nämlich Praxiswebseiten (40%) und Arztbewertungsportalen (31%).

Fachkräfte finden und behalten

Nicht nur die Gewinnung und Bindung von Patienten fällt leichter mit einer guten digitalen Infrastruktur. Auch der ausgeprägte Fachkräftemangel bei MFAs und anderen medizinischen
Assistenzberufen kann erfolgreich angegangen werden:

  • Die Tätigkeit in einer modern ausgestatteten Praxis ist attraktiver für Azubis und Fachkräfte.
  • Intelligente digitale Systeme, wie beispielsweise zur Terminvereinbarung, können auch von fachfremden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, etwa Hotelfachkräften oder Studierenden,
    bedient werden. So wird die Arbeitskraft ausgebildeter MFA für die direkte Patientenversorgung frei.
  • Wichtig für Mitarbeiterbindung und Krankenstand: Verringerte Wartezeiten und erhöhter Komfort für Patienten tragen zu einer besseren Atmosphäre in der Praxis und somit einem
    besseren Arbeitsklima bei.

Bestens vorbereitet auf die Praxisabgabe

Nicht zuletzt macht eine Arztpraxis mit moderner Infrastruktur und entsprechender Patientenklientel auch auf dem Praxismarkt eine gute Figur: Insbesondere auf dem Land fällt es
Praxisinhabern oft schwer, Nachfolger zu finden. Ein wichtiger Erwägungsgrund für junge Ärztinnen und Ärzte – oft „Digital Natives“ – ist der zu erwartende Modernisierungsrückstand der Praxis, die sie übernehmen wollen.

Laptop und Smartphone mit laufender Anwendung

Was wir für Sie tun

docs21 gibt Ihnen die Kontrolle zurück:

  • Über Ihre Zeit mit Patienten
  • Über Ihre Work-Life-Balance
  • Über Ihren wirtschaftlichen Erfolg

Um das für Sie zu erreichen, arbeiten wir auch mit den modernsten technologischen Entwicklungen, von Software-as-a-Service bis hin zum Praxisroboter. Aber: Computer und Technik sind bei uns nie Selbstzweck. Sie kommen nur zum Einsatz, wenn sie bewiesenermaßen dazu beitragen, Ihre Praxis menschenfreundlicher zu gestalten – das heißt, die Lebensqualität sowohl für Sie als auch für Ihre Patienten zu verbessern.

So können Sie den Arztberuf wieder mit Energie und Freude ausüben, und Ihre Patienten fühlen sich in jeder Hinsicht gut behandelt.

Quellen:

1 http://www.kbv.de/media/sp/KBV_Patientenperspektiven_2018_qualitative_Studie.pdf
2 https://www.jmir.org/2017/11/e387/